Praxis für Neurologie & Elektroneurodiagnostik

Praxis für Neurologie & Elektroneurodiagnostik

Hauptstrasse 39 - 8280 Kreuzlingen

Tel. 071 / 672 42 40  Fax 071 / 672 42 27  E-Mail neuromerc@hin.ch und neuropraxis.kreuzlingen@hin.ch

Hauptsächlich werden neurologiespezifische Krankheitsbilder wie z.B. die Parkinson’sche Erkrankung, Epilepsie, Multiple Sklerose, neurogene Schmerzerkankungen („Nervenschmerzen“; z.B. Trigeminusneuralgie) medikamentös mit Tabletten behandelt.

 

Es werden ausserdem Infusionsbehandlungen ambulant in unserer Praxis durchgeführt (z.B. Therapie des akuten MS-Schubes).

 

Besondere Therapieform: 

 

Botulinumtoxintherapie 

 

Botulinumtoxin Typ A (Medikament heisst z.B. BOTOX®) ist ein Neurotoxin (Nervengift), das durch Injektion direkt in den Muskel eine chemische Denervierung der motorischen Endplatte hervorruft.

 

Diese verhältnismässig neue Therapieform bietet den Medizinern damit eine einfache und wirksame Behandlung gegen verschiedenste Dystonieformen (spezielle Bewegungsstörungen z.B. des Kopfes), lokalisierte Spastik, Blepharospasmus u.a. neurologischen Erkrankungen.

 

Zum Beispiel führt die BOTOX-Injektion bei einem krankhaft erhöhten Spannungszustand der Muskulatur (z.B. bei einer Spastik nach Schlaganfall oder Querschnittlähmung) zu einer wirksamen Linderung, wodurch die Funktion verbessert werden kann.

 

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Hyperhydrose (krankhaftes Schwitzen z.B. unter den Achseln, auf dem Kopf, an Händen oder Füssen). Dabei erfolgt die Injektion mit sehr feinen Nadeln direkt in die Haut.

 

Auch kann ein krankhaft erhöhter Speichelfluss (Hypersalivation) durch Injektion in die Speicheldrüsen vermindert werden.